Freitag, 10. Januar 2014

Neues Jahr ~ Neues Glück

Hallooooo...ist hier noch jemand???? Der letzte Beitrag ist vom 09.Dezember....ach herrje...
keine Weihnachtswünsche, keine Neujahrswünsche...ok, die Neujahrswünsche hol ich wenigstens jetzt noch nach!
*****
Ich wünsche Euch für das neue Jahr, dass es so wird, wie Ihr Euch es vorstellt; dass Eure Erwartungen weitestgehend erfüllt werden; Ihr die Ziele erreicht, die Ihr Euch gesetzt habt und Euer persönliches Glück in diesem Jahr findet. Für viele war das vergangene Jahr von Schicksalsschlägen und Niederlagen geprägt. Lasst Euch davon nicht unterkriegen, sondern seht die Ereignisse als Erfahrung, als Anstoß für etwas Neues...
*****
Das Leben ist immer irgendwie ausgeglichen, auf negative Ereignisse folgen positive Ereignisse...


*****
So, das reicht jetzt aber auch wieder mit dem philosophieren...genießt das Jahr und macht, worauf Ihr Lust habt. Leider werde ich meine StilKüche auch in diesem Jahr (zumindest im ersten Halbjahr) vernachlässigen müssen, da mich das reale Leben voll im Griff hat...also bis dahin....


Eure Sarah



Montag, 9. Dezember 2013

[Geschenkideen] #3 selbstgebackene Haferplätzchen

Eine schöne Geschenkidee sind auch immer wieder selbstgemachte Plätzchen. Da mir das ewige Teig kneten, ausrollen, ausstechen, wieder zusammenmischen auf den Keks geht und mir persönlich viiiiiel zu lange dauert, hab ich mich für diese einfachen, aber soooo leckeren Haferplätzchen entschieden.



Das braucht Ihr für ca. 35 Stück:
  • 80g Butter
  • 120g kernige Haferflocken
  • 4 EL Zucker
  • 1 Ei
  • Salz
  • 50g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver

Zubereitung:
  1. Butter, Haferflocken und 1 EL Zucker in einer Pfanne unter ständigem Rühren anrösten. Haferflocken aus der Pfanne schütten und abkühlen lassen.
  2. Restlichen Zucker, Ei und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers dickschaumig aufschlagen. 
  3. Mehl und Backpulver mit den Haferflocken mischen. Haferflockenmischung unter die Eimasse heben.
  4. Backbleche mit Backpapier auslegen und mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf das Backpapier setzen. Haferplätzchen im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Gas 2-3; Umluft 170°C) auf mittlerer Schiene nacheinander ca. 10 Minuten goldbraun backen.
  5. Haferplätzchen vollständig auskühlen lassen und zwischen Lagen von Pergamentpapier in Blechdosen schichten. Kühl und trocken gelagert halten sie sich ca. 4 Wochen.
Verfeinerung, z.B. mit getrockneten Lavendelblüten oder gezupftem Thymian oder gehacktem Rosmarin, einfach kurz vor dem Backen unter die Masse heben. Passt perfekt zum Kaffee oder einfach zwischendurch.


Dienstag, 3. Dezember 2013

[Geschenkideen] #2 Risottomischung mit Tomaten und gerösteten Mandeln

Eieiei, die Vorweihnachtszeit beginnt. Die eigentlich ruhige und stade Zeit wird wieder zum Geschenke-such-Marathon. Dabei müssen wir uns doch nicht unbedingt in die übervollen Innenstädte stürzen um teure unpersönliche Geschenke zu besorgen, sondern können in der heimischen Küche die schönsten Geschenke zaubern.

Heute gehts los mit einer Risottomischung mit Tomaten und gerösteten Mandeln.

Und das braucht Ihr dafür:
  • 60g getrocknete Tomaten
  • 60g Mandelstifte
  • 250g Risotto-Reis
  • 4 TL gekörnte Brühe
  • 2 Msp. Salz
  • 2 Msp. Pfeffer
  • 20g Mandelöl

Vorbereitung:
  1. Die getrockneten Tomaten klein schneiden. Mandeln im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ca. 5 Minuten rösten, dann abkühlen lassen.
  2. Alle trockenen Zutaten bis auf das Mandelöl miteinander vermischen und hübsch verpacken (z.B. in einer Zellophan-Tüte oder in einem Einweckglas).


Das Mandelöl müsst Ihr noch abfüllen und am Geschenk festmachen. Dann die Etiketten ausdrucken und ebenfalls am Geschenk anbringen. Hier ist auch die weitere Zubereitung beschrieben.


Und schon ist das Geschenk aus der Küche fertig!

Die Idee stammt aus der "Lust auf Genuss - Geschenke aus der Küche"  13/2012.

Donnerstag, 28. November 2013

[Quicktipp Geschenkidee] #1 Dr. Oetker Backclub

Heute hab ich eine tolle Geschenkidee für ambitionierte Bäcker/innen und Kuchenliebhaber, eine 1-Jahres-Mitgliedschaft im Dr. Oetker Backclub  für einmalig € 14,90.


Vorteile
  • 6x im Jahr exklusives Club-Magazin "Gugelhupf"
  • Willkommensgeschenk für neue Back-Club-Mitglieder
  • Ausgesuchte Gratisproben zum Ausprobieren
  • Kostenlose Back-Seminare exklusiv für Mitglieder
  • Günstiger einkaufen in der Dr. Oetker Kollektion
  • Geburtstagspost für die kleinen Bäcker

Ich hab mir mein Abo schon gesichert,  da die Mitgliedschaft  limitiert ist. Also...3....2......1.....MEINS!

Montag, 25. November 2013

Weihnachtliche Vorfreude - Quicktipp Adventskranz selber machen

In knapp einem Monat ist Weihnachten. Die Zeit für Kerzen, leckere Mandarinen, Stollen, Glühwein (oder lieber Kinderpunsch), selbstgemachte Plätzchen...die ersten Plätzchenrezepte werden schon auf verschiedenen Blogs präsentiert.

Die Adventskalender-Bastelei ist auch schon lange am Laufen...bei mir gibt es dieses Jahr zwar keinen Kalender, aber schaut doch mal bei diesen lieben Bloggern vorbei (einfach auf das Bild klicken)!




Nächstes Wochenende werde ich anfangen Plätzchen zu Backen, vergangenes Wochenende hab ich immerhin schon einen Adventskranz gestaltet und die erste Weihnachtsdeko aus den Kisten geholt.


Und das benötigt Ihr für den Kranz:
  • eine längliche Platte/Teller
  • 4 Kerzen
  • Zahlenanhänger 1-4
  • Moos
  • getrocknete Zapfen, Zweige
  • etwas Engelshaar
Der Teller ist ganz schnell gemacht, einfach die Kerzen drauf, Moos drumherum und mit den übrigen Dekoartikeln schmücken. Fertig ist der Adventskranz (ohne Kranz) für wenig Geld.